eDem-CONNECT

Entwicklung einer Kommunikations- und Dienstleistungsplattform für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz bei verhaltensbezogenen Problemlage

In Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Nürnberg arbeitet die Fachstelle an dem aus Drittmitteln finanzierten Projekt e-Dem-CONNECT mit.

Das Projekt wird gemeinsam mit dem Lehrstuhl Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke und sechs weiteren Partnern durchgeführt.

Dabei geht es um die Entwicklung einer digitalen Hilfe bzw. einer digitalen Plattform, die pflegende Angehörige in schwierigen Situationen mit bedarfsgerechten Informationen für den Umgang mit dieser Situation versorgt. Das betrifft vor allem Momente, in denen ein Mensch mit Demenz im eigenen Umfeld unruhiges Verhalten zeigt und dadurch als schwierig im Umgang empfunden wird. In einem Dialog sollen durch die Plattform individuelle Informationen und regionale Vorschläge herausgegeben werden.
Damit die Plattform bedarfsgerecht entwickelt werden kann, werden auch pflegende Angehörige miteinbezogen.

Informationen über das Projekt bei BMBF